Wie werde ich Klempner?

Wie werde ich Klempner?

Sanitär wird oft als „rezessionssicher“ bezeichnet. Dies liegt daran, dass Klempnerarbeiten im Gegensatz zu anderen Branchen wesentliche sanitäre und gesundheitsbezogene Aspekte der modernen Gesellschaft unterstützen, die niemals verschwinden. Dies bedeutet nicht, dass Klempner immer Arbeit haben oder dass Klempner nicht entlassen werden. Aber es bedeutet, dass Klempnerarbeiten ein hochbezahlter Job und ein stabiler Beruf mit vielen Möglichkeiten sind. Indeed.com listet ein landesweites durchschnittliches Klempnergehalt von ungefähr 26 USD pro Stunde auf, wobei viele Betriebe 35 bis 40 USD pro Stunde anbieten.

Aber Klempner zu werden braucht Zeit und Training. Dies liegt daran, dass Sanitärsysteme zu den kompliziertesten und wichtigsten Bestandteilen unserer modernen Infrastruktur gehören. Und das zu Recht, da sie für die großen Fortschritte in den Bereichen Gesundheit und Hygiene verantwortlich sind, die wir als moderne Gesellschaft in den letzten 100 bis 200 Jahren unternommen haben.

Um Klempner zu werden, müssen Sie akzeptieren, dass Sie jahrelange Ausbildung und Übung benötigen, um Code, Statuten und Fähigkeiten, die zur Gewährleistung der Gesundheit der Nation erforderlich sind, richtig zu verstehen. Hier finden Sie eine grundlegende Übersicht über die Schritte zum Klempner.

Sanitärschule: Was Sie wissen müssen

Im Gegensatz zu anderen Berufen umfasst das Klempnerhandwerk Forschungsfähigkeiten, Mathematik im laufenden Betrieb und kritisches Denken. Sie müssen Dinge wie wissen

  • Klempnerausbildung
  • Wie man Rohre misst und schneidet,
  • Wie berechnet man die Abfluss- oder Wasserversorgungslasten für Armaturen in einem Gebäude?
  • So bestimmen Sie das richtige Rohrleitungsmaterial anhand von Faktoren wie Material, Druck und Verwendung
  • Lesen und Anwenden von Code für einen bestimmten Auftrag, unabhängig davon, ob er repariert, renoviert oder neu gebaut wird.

In einigen Fällen lernen Klempner auch die Grundlagen der elektrischen Verkabelung und der Tischlerei, um ihre Arbeit besser erledigen zu können. Nach alledem werden Sie durch eine Grundausbildung in die Lage versetzt, all diese Dinge zu tun. Bevor Sie sich mit den eigentlichen „Sanitärinstallationen“ befassen, benötigen Sie einige Grundlagen:

  • Sanitär erfordert eine High-School-Ausbildung oder GED für die Lizenzierung und Weiterentwicklung. Dies liegt daran, dass Klempner ein Verständnis für bestimmte mathematische Aspekte wie Grundberechnung (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division), Algebra und Geometrie benötigen. Die Installation von Wasser- und Abflusssystemen erfordert, dass Installateure schnell Messungen durchführen und verstehen, wie Dinge wie Oberfläche und Volumen berechnet werden.
  • Klempnerarbeiten erfordern in der Regel auch eine Ausbildung in Klempnerarbeiten an einer Berufs- oder Handelsschule. Wo Sie diese Ausbildung erhalten, hängt von der Verfügbarkeit ab. Einige Community Colleges bieten Associates Degrees in angewandten Bildungsprogrammen an, die mit Bauarbeiten wie Klempnerarbeiten verbunden sind. Öffentliche und private Handelsschulen bieten in der Regel auch Sanitärprogramme an, die in der Regel von derzeitigen oder pensionierten professionellen Klempnern unterrichtet werden. Die Berufsschule ist nicht immer von den Anforderungen an die Lehrlingsausbildung getrennt, sodass Sie nicht unbedingt beides benötigen. Überprüfen Sie die Regeln Ihrer staatlichen Arbeitsbehörde und die Anforderungen an die Lehrlingsausbildung.

Ausbildung: So werden Sie Klempnerlehrling

Unabhängig davon, ob Sie eine Handelsschule besuchen müssen, müssen Sie ein Ausbildungsprogramm absolvieren. Eine Ausbildung ist ein Rückfall in ältere Aus- und Weiterbildungsmethoden. Die Idee der Ausbildung ist, dass Sie als Anfänger das Handwerk von einem Experten (oder mehreren Experten) auf Ihrem Gebiet lernen. Diese Lehrlingsausbildungsprogramme unterscheiden sich geringfügig je nach Gerichtsbarkeit und Gewerbe, aber typische Lehrstellen, die vom US-Arbeitsministerium beschrieben werden, dauern durchschnittlich 4 bis 5 Jahre.

Als Auszubildender lernen Sie die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um im Bereich der Sanitärtechnik „on the job“ zu arbeiten. Das heißt, Sie arbeiten unter der Aufsicht eines Gesellen oder Klempnermeisters an realen Systemen mit realen Personen.

Die Fähigkeiten, die Sie erlernen, werden direkt auf das Ziel der Lizenzierung angewendet. Abhängig von Ihrem Ausbildungsprogramm müssen Sie höchstwahrscheinlich Kurse belegen, die die für das Bestehen Ihres Lizenztests erforderlichen Fähigkeiten abdecken.

Eine Kombination von lokalen, staatlichen und föderalen Regulierungsbehörden in Zusammenarbeit mit Berufsverbänden und Gewerkschaften entscheidet über die Anforderungen Ihrer Ausbildung, sodass die Details von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sein können. Sie erhalten jedoch eine Lehrlingslizenz, aus der hervorgeht, dass Sie sich in der Ausbildung befinden.

Die Gehälter für Klempnerlehrlinge liegen landesweit im Durchschnitt bei etwa 15 USD pro Stunde, aber die Lehrlinge können je nach Aufstieg und Verantwortlichkeiten mehr verdienen. Als Lehrling können Sie jedoch nicht alleine an einem Klempnerjob arbeiten.

Wenn ein Inspektor einen Lehrling findet, der alleine auf einer Baustelle arbeitet, oder eine Arbeit findet, die von einem Lehrling ohne Aufsicht erledigt wurde, können der Lehrling und sein Arbeitgeber mit Geldstrafen und Lizenzverlust rechnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *