Welches ist das beste Rohrleitungsmaterial für Installationsinstallationen?

Welches ist das beste Rohrleitungsmaterial für Installationsinstallationen?

Sanitärrohre für Wohn- und Geschäftsgebäude sind in verschiedenen Materialien erhältlich, und jeder Typ hat seine Vorteile, Einschränkungen und besonderen Verwendungszwecke. Daher ist es wichtig, alle Rohrsorten auf dem Markt zu kennen, bevor Sie in Sanitärinstallationen investieren. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind Kupfer, PVC, CPVC und PEX.

Dieser Artikel bietet einen Überblick über die beliebtesten Rohrleitungsmaterialien. Wie bei vielen technischen Entscheidungen ändert sich die beste Option abhängig von den Projektbedingungen – jedes Material hat Vor- und Nachteile.

Kupferrohre

Kupfer ist seit den 1960er Jahren aufgrund seiner Langlebigkeit das traditionelle Material für Sanitärinstallationen. Seitdem wurden andere Materialien auf den Markt gebracht, aber Kupfer ist immer noch eines der besten Materialien für Sanitärinstallationen. Der Hauptnachteil von Kupferrohren sind ihre hohen Kosten und sie erfordern Löten und zusätzliche Armaturen. Kupferrohre sind aufgrund ihres hohen Preises anfällig für Diebstahl, wenn sie exponiert oder leicht zugänglich sind.

Vorteile:

-Nicht anfällig für Undichtigkeiten
Bewährter Standard für Zuverlässigkeit seit den 1960er Jahren
-Dauerhaft
– Verschmutzt kein Wasser
-Hitzebeständig
-Lange Lebensspanne
-Alte Rohre können recycelt werden
-Korrosionsbeständig

Nachteile:

– Teuer: Rund 300 US-Dollar für 100 Fuß
-Alte Installationen können bleibasiertes Lot enthalten
-Obwohl alte Kupferrohre recycelt werden können, verursachen Kupferabbau und -herstellung erhebliche Umweltschäden. Kupfer wird daher nicht als grünes Material angesehen.

Allgemeine Anwendungen:

-Innenversorgungsleitungen für heiße und kalte Wände – sehr dünne Wände (M) und mittlere Dicke (L)
-Unterirdische Versorgungsleitungen – dickste Wände (K)
-Heiße und kalte Trinkwasserversorgung
-Kältemittelleitungen für HLK-Systeme

Polyvinylchlorid-Rohrleitungen (PVC)

PVC ist ein weißes Rohrleitungsmaterial, das üblicherweise in Sanitäranwendungen verwendet wird. Es ist in zwei Größen erhältlich, die als Schedule 40 und 80 bezeichnet werden.

Schedule 40 wird am häufigsten verwendet, während Schedule 80 eine dickere Wand hat und stärker ist. Eine vom American National Standards Institute (ANSI) erstellte Tabelle enthält Informationen zum Außendurchmesser aller Zeitpläne, damit eine bestimmte Rohrgröße gleich ist.

Vorteile:

-Rost- und Korrosionsbeständigkeit
– Hält Hochdruckwasser aufrecht
-Inexpensive
-Einfache Installation, erfordert keine Schweiß- oder Metallarbeiten
-Versibel, es ist in mehreren Größen erhältlich und es hat eine Vielzahl von Armaturen
-Strong und langlebig
-Nicht leitend

Nachteile:

-Kann nicht für den Warmwassertransport verwendet werden – PVC verzieht sich durch Hitze
-Degradation bei Einwirkung von UV-Licht
-Nicht sicher für Trinkwasser
-Nicht recycelbar

Allgemeine Anwendungen:

-Indoor und unterirdische Sanitär
-Drain Linien von Waschbecken, Toiletten und Badewannen
-Vent Stapel
– Hauptwasserversorgungsleitungen
-Hochdruckanwendungen
-Sturmentwässerungssysteme

Chlorierte Polyvinylchlorid-Rohrleitungen (CPVC)

CPVC sind PVC-Rohre mit zusätzlichem Chlor. Grundsätzlich handelt es sich um ein PVC-Rohr, das zum Transport von heißem Wasser verwendet werden kann und trinkwassersicher ist. CPVC-Rohre sind im Vergleich zu Kupferrohren glatt und erzeugen wenig Wassergeräusche. Sie sind isoliert, um Energieverluste zu vermeiden, flexibler als Metalle und feuerfest.

Vorteile:

-Das zusätzliche Chlor macht es sicher für Trinkwasser
-Einfache Installation
-Kann heißes Wasser transportieren
– Erhöhte Flexibilität im Vergleich zu PVC- und Metallrohren
-Alle Vorteile von PVC sowie zusätzliche Haltbarkeit
-Feuerresistent
-Nicht leitend

Nachteile:

-Pipes teilen sich, wenn sie gefroren sind
-Nicht recycelbar
-Mehr teuer als PVC
-CPVC Herstellung ist stark umweltschädlich

Allgemeine Anwendungen:

-Heiß- und Kaltwasserversorgung
– Heißes Wasser läuft ab
-Abfall- und Wasserentsorgungsleitungen

Vernetzte Polyethylenrohre (PEX)

PEX-Rohre gelten als eine der größten Innovationen im Sanitärbereich. PEX ist ein extrem flexibles Rohr, das einem Schlauch ähnelt und sich bei Bedarf um Kanten und Hindernisse biegen kann. Darüber hinaus ist kein Klebstoff erforderlich, da für Rohrverbindungen Klemmringverschraubungen verwendet werden.

PEX kann an vorhandene Rohrleitungen, einschließlich Kupfer, angepasst werden, was es zu einer hervorragenden Wahl für Reparaturen und Nachrüstungen macht. PEX hat höhere Vorabkosten als PVC, erfordert jedoch nur minimale Wartung und ist einfach zu installieren. PEX-Rohre und Formstücke werden seit etwa 30 Jahren verwendet, aber ihre Beliebtheit hat in den letzten zehn Jahren erheblich zugenommen.

Vorteile:

-Flexibel
-Vielseitig
-Hitzebeständig
-Frostbeständig dank der Fähigkeit des Materials, sich zusammenzuziehen und auszudehnen
-Nicht leitend

Nachteile:

-Studien für eine mögliche Kontamination des Trinkwassers finden noch statt, wurden jedoch in Staaten mit strengen Umweltvorschriften genehmigt
-Die verwendeten Armaturen erfordern ein Spezialwerkzeug
-Kann nicht direkt an einen Warmwasserbereiter angeschlossen werden
-Kann nicht im Freien verwendet werden, da UV-Strahlen Schäden verursachen können

Allgemeine Anwendungen:

-Retrofits
-Heiß- und Kaltwasserversorgung
-Remodelations, wo es in Wände geschlängelt wird
– Bereiche mit geringer Belüftung, in denen die Verwendung von Klebstoff gefährlich ist.

Fazit

Angesichts der Vielzahl der verfügbaren Rohrleitungsmaterialien kann die Auswahl des richtigen Rohrleitungsrohrs für ein Projekt eine herausfordernde Entscheidung sein.

Die beste Empfehlung ist, sich mit professionellen Sanitäringenieuren in Verbindung zu setzen und sich über jedes verfügbare Material und seine Eigenschaften zu informieren.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Sanitärinstallation das für Ihre Projektbedingungen und Ihr Budget am besten geeignete Material verwendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *