WAS SIND DIE GEFAHREN DER WASSERVERUNREINIGUNG

WAS SIND DIE GEFAHREN DER WASSERVERUNREINIGUNG

Gefahren für unsere Gesundheit

Praktisch alle Arten von Wasserverschmutzung sind gesundheitsschädlich für Mensch und Tier. Wasserverschmutzung kann unsere Gesundheit nicht sofort schädigen, kann aber nach längerer Exposition schädlich sein. Verschiedene Formen von Schadstoffen wirken sich auf unterschiedliche Weise auf die Gesundheit von Tieren aus:

  1. Schwermetalle aus industriellen Prozessen können sich in nahe gelegenen Seen und Flüssen ansammeln. Diese sind giftig für Meereslebewesen wie Fische und Schalentiere und anschließend für die Menschen, die sie essen. Schwermetalle können die Entwicklung verlangsamen; führen zu Geburtsfehlern und einige sind krebserregend.
  2. Industrieabfälle enthalten oft viele giftige Verbindungen, die die Gesundheit von Wassertieren und denen, die sie essen, schädigen. Einige der Toxine in Industrieabfällen haben möglicherweise nur eine milde Wirkung, während andere tödlich sein können. Sie können eine Immunsuppression, ein Fortpflanzungsversagen oder eine akute Vergiftung verursachen.
  3. Mikrobielle Schadstoffe aus Abwässern führen häufig zu Infektionskrankheiten, die Wasser- und Landleben durch Trinkwasser infizieren. Die mikrobielle Wasserverschmutzung ist ein großes Problem in den Entwicklungsländern, wobei Krankheiten wie Cholera und Typhus die Hauptursache für die Kindersterblichkeit sind.
  4. Organische Stoffe und Nährstoffe verursachen einen Anstieg der aeroben Algen und verbrauchen Sauerstoff aus der Wassersäule. Dies führt zum Ersticken von Fischen und anderen Wasserorganismen.
  5. Sulfatpartikel aus saurem Regen können die Gesundheit des Meereslebens in den Flüssen und Seen, die es kontaminiert, schädigen und zur Sterblichkeit führen.
  6. In Süßwasser suspendierte Partikel verringern die Trinkwasserqualität für den Menschen und die aquatische Umwelt für das Leben im Meer. Schwebeteilchen können häufig die Menge des in das Wasser eindringenden Sonnenlichts verringern und das Wachstum von photosynthetischen Pflanzen und Mikroorganismen stören.

Gefahren für unsere Wirtschaft

Wasserverschmutzung kann die Wirtschaft schädigen, da die Behandlung und Verhinderung von Kontaminationen teuer sein kann. Abfälle, die nicht schnell abgebaut werden, sammeln sich in den Gewässern der Erde an und gelangen schließlich in die Ozeane.

Wasserverschmutzung kann verhindert werden, indem verhindert wird, dass Schadstoffe nahe gelegene Gewässer kontaminieren. Es gibt eine Reihe von Wasserbehandlungen, um Verschmutzung zu verhindern, wie zum Beispiel:

  • Biologische Filter
  • Chemische Zusätze
  • Sandfilter

Die Wartung dieser einfachen Techniken kostet Geld, aber Prävention ist viel billiger als die Beseitigung bereits aufgetretener Wasserverschmutzung. Die Kosten einer Verschmutzungssanierung hängen von vielen Faktoren ab:

Der Ort der Verschmutzung ist wichtig, um zu bestimmen, wie viel die Reinigung kosten wird. Wenn sich die Kontamination in einem Bereich befindet, der leicht zu erreichen ist, sind die Reinigungskosten günstiger.

Die Kontaminationsgröße muss ebenfalls berücksichtigt werden. Je größer der Kontaminationsbereich ist, desto teurer sind die Kosten für die Reinigung.
Die Art des Schadstoffs kann sich auch auf die Reinigungskosten auswirken. Einige Schadstoffe sind schwieriger zu reinigen als andere und daher teurer.

Gefahren für unsere Umwelt

Es gibt viele verschiedene Arten von Wasserverschmutzung, die sich alle unterschiedlich auf die Umwelt auswirken.

Schwermetalle aus industriellen Prozessen können sich in nahe gelegenen Seen und Flüssen ansammeln. Diese sind giftig für Meereslebewesen wie Fische und Schalentiere und können den Rest der Nahrungskette beeinträchtigen. Dies bedeutet, dass ganze Tiergemeinschaften von dieser Art von Schadstoffen stark betroffen sein können.
Industrieabfälle enthalten oft viele giftige Verbindungen, die die Gesundheit von Wassertieren und denen, die sie essen, schädigen. Einige Toxine beeinträchtigen den Fortpflanzungserfolg von Meereslebewesen und können daher die Gemeinschaftsstruktur einer aquatischen Umwelt stören.

Mikrobielle Schadstoffe aus Abwässern führen häufig zu Infektionskrankheiten, die Wasser- und Landleben durch Trinkwasser infizieren. Dies erhöht häufig die Anzahl der Todesfälle in einer Umgebung.
Organische Stoffe und Nährstoffe verursachen einen Anstieg der aeroben Algen und verbrauchen Sauerstoff aus der Wassersäule. Dies wird als Eutrophierung bezeichnet und führt zum Ersticken von Fischen und anderen Wasserorganismen.

Sulfatpartikel aus saurem Regen verändern den pH-Wert des Wassers und machen es saurer. Dies schädigt die Gesundheit des Meereslebens in den Flüssen und Seen, die es kontaminiert, und erhöht häufig die Anzahl der Todesfälle in einer Umgebung.
Schwebeteilchen können häufig die Menge des in das Wasser eindringenden Sonnenlichts verringern und das Wachstum von photosynthetischen Pflanzen und Mikroorganismen stören. Dies hat nachfolgende Auswirkungen auf den Rest der aquatischen Gemeinschaft, deren Überleben von diesen Organismen abhängt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *